sportplanet.at
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2018
01 Kamil Stoch
POL
723  
02 Richard Freitag
GER
711  
03 Andreas Wellinger
GER
569  
04 Daniel Andre Tande
NOR
485  
05 Junshiro Kobayashi
JPN
410  
06 Stefan Kraft
AUT
399  
07 Anders Fannemel
NOR
360  
08 Johann Andre Forfang
NOR
352  
09 Markus Eisenbichler
GER
312  
10 Robert Johansson
NOR
294  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2018
01 Deutschland
GER
3062  
02 Norwegen
NOR
3027  
03 Polen
POL
2438  
04 Österreich
AUT
1602  
05 Slowenien
SLO
1318  
06 Japan
JPN
1212  
07 Schweiz
SUI
434  
08 Russland
RUS
130  
09 Finnland
FIN
115  
10 USA
USA
17  
 

27.12.2009: Schon wieder Ärger um Matti Nykänen

Der finnische Skisprung- Olympiasieger Matti Nykänen soll am Christtag seine Ehefrau Mervi Tapola durch Messerstiche verletzt haben. Wie die Nachrichtenagentur STT am Sonntag berichtete, wird der 46- Jährige mehrfach wegen Körperverletzung vorbestrafte Finne am Montag einem Haftrichter wegen versuchten Totschlags vorgeführt.


Die Ehefrau flüchtete mit leichten Schnittwunden im Gesicht und an den Händen zu Nachbarn des Paares in Ylöjärvi. Der als Skispringer legendäre Nykänen war zuletzt 2006 wegen Gewaltanwendung gegenüber Tapola zu vier Monaten Haft verurteilt worden. 2005 hatte ein Gericht ihn zu zwei Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt, weil er einem Freund in den Rücken gestochen hatte. Die Strafe war zur Bewährung ausgesetzt worden.

Bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary war Nykänen der erste Skispringer, der drei Goldmedaillen gewann. Er holte auch vier Weltmeistertitel. Nach seinem Abschied vom Sport machte er nur noch Negativschlagzeilen. Wegen finanzieller Probleme verkaufte er seine Medaillen, versuchte sich als Sänger sowie Stripper und galt als alkoholabhängig.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)