sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2019
01 Ryoyu Kobayashi
JPN
956  
02 Piotr Zyla
POL
529  
03 Kamil Stoch
POL
504  
04 Stephan Leyhe
GER
411  
05 Karl Geiger
GER
394  
06 Johann Andre Forfang
NOR
360  
07 Dawid Kubacki
POL
352  
08 Stefan Kraft
AUT
351  
09 Markus Eisenbichler
GER
329  
10 Robert Johansson
NOR
303  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2019
01 Deutschland
GER
1915  
02 Polen
POL
1904  
03 Japan
JPN
1530  
04 Norwegen
NOR
1094  
05 Österreich
AUT
1025  
06 Slowenien
SLO
694  
07 Russland
RUS
450  
08 Schweiz
SUI
416  
09 Tschechien
CZE
358  
10 Finnland
FIN
162  
 
Vierschanzentournee-Wertung - 06.01.2019
01 KOBAYASHI Ryoyu
JPN
1098  
02 EISENBICHLER Markus
GER
1035  
03 LEYHE Stefan
GER
1014  
04 KUBACKI Dawid
POL
1010  
05 KOUDELKA Roman
CZE
1006  
06 STOCH Kamil
POL
994  
07 STJERNEN Andreas
NOR
988  
08 JOHANSSON Robert
NOR
983  
09 HUBER Daniel
AUT
970  
10 PEIER Killian
SUI
959  
 
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
 

30.06.2013: COC in Stams - Jakub Janda holt sich den Sieg

Der Tscheche Jakub Janda ist ausgezeichnet in die Sommer-Saison der Skispringer gestartet. Nach seinem sechsten Rang am gestrigen Tag konnte sich der Routinier am Sonntag mit Sprüngen auf 109,5 und 115 Meter seinen ersten Saisonsieg sichern.

Eine Gesamtpunktzahl von 256,1 Punkten brachte ihm diesen Triumph vor dem Slowenen Jok Justin, der für 112 und 111,5 Meter 254,8 Punkte erhielt. Rang drei sicherte sich mit 109,5 und 113,5 Metern der Pole Jan Ziobro.

Der nach Durchgang eins Führende Deutsche Markus Eisenbichler landete im zweiten Durchgang bei 114,5 Meter, und damit bei einer ausgezeichneten Weite, die für den Sieg gereicht hätte, wenn es der junge Springer geschafft hätte den Sprung zu setzen. Stattdessen bleibt ihm nach einem "Kacherl" nur der sechste Rang als Endresultat über.

Jakub Janda war über seinen Sieg mehr als nur überrascht. "Ich bin im Training gut gesprungen und ich fühle mich auch so gut wie schon lange nicht mehr. Aber um zu siegen muss alles passen, und ich dachte nicht, dass ich schon so weit bin. Ich bin mit dem Stams Wochenende natürlich sehr zufrieden, und hoffe, dass ich diese Form weiter ausbauen kann, damit ich dann auch im Weltcup wieder konkurrenzfähig sein kann", so der 35jährige Springer gegenüber sportsplanet.at

Impressionen finden sie nun in der Galerie: COC in Stams - 2. Tag

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)