sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2017
01 Domen Prevc
SLO
646  
02 Daniel Andre Tande
NOR
637  
03 Kamil Stoch
POL
633  
04 Stefan Kraft
AUT
510  
05 Maciej Kot
POL
428  
06 Michael Hayböck
AUT
409  
07 Manuel Fettner
AUT
386  
08 Markus Eisenbichler
GER
381  
09 Severin Freund
GER
309  
10 Piotr Zyla
POL
277  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2017
01 Polen
POL
2030  
02 Österreich
AUT
1928  
03 Deutschland
GER
1795  
04 Norwegen
NOR
1362  
05 Slowenien
SLO
1234  
06 Japan
JPN
391  
07 Tschechien
CZE
369  
08 Frankreich
FRA
214  
09 Russland
RUS
199  
10 Schweiz
SUI
85  
 
Weltcupstand Damen - 11.12.2016
01 Sara Takanashi
JPN
360  
02 Daniela Iraschko-Stolz
AUT
250  
03 Yuki Ito
JPN
242  
04 Jacqueline Seifriedsberger
AUT
215  
05 Maren Lundby
NOR
199  
06 Irina Avvakumova
RUS
142  
07 Ema Klinec
SLO
128  
08 Anna Rupprecht
GER
127  
09 Maja Vtic
SLO
126  
10 Katharina Althaus
GER
121  
 
COC-Werung Herren - 28.12.2016
01 Cene Prevc
SLO
280  
02 Daniel Huber
AUT
265  
03 Halvor Egner Granerud
NOR
248  
04 Elias Tollinger
AUT
239  
05 Florian Altenburger
AUT
237  
06 Sebastian Colloredo
ITA
221  
07 Joakim Aune
NOR
220  
08 Anze Semenic
SLO
214  
09 Jan Ziobro
POL
183  
10 Tom Hilde
NOR
180  
 

16.03.2013: Weltcup in Oslo - Geiger gewinnt die Qualifikation

Karl Geiger konnte mit 130 Metern und 128,7 Punkten den besten Sprung der heutigen Qualifikation für das morgige Weltcup-Skispringen in Oslo zeigen. Auf dem zweiten Rang dahinter reihte sich mit nur 0,7 Zählern Rückstand der Tscheche Jan Matura, der bei 128,5 Metern landete, ein.

Mit dem dritten Platz der Qualifikation meldete auch der Österreicher Wolfgang Loitzl Ambitionen auf einen Spitzenplatz im Wettkampf an. Hinter ihm reihte sich Piotr Zyla aus Polen vor dem Japaner Taku Takeuchi ein.

Lokalmatador Anders Jacobsen, der durch seine Position im Gesamtweltcup bereits vorqualifiziert ist, konnte in der Gruppe der besten 10 mit 126,5 überzeugen. Den weitesten Sprung der Gruppe zeigte er damit allerdings nicht. Diesen konnte Richard Freitag aus Deutschland mit 129 Metern präsentieren.

Der morgige Bewerbstag beginnt für die Herren mit dem Probedurchgang um12 Uhr 30, gefolgt vom Start des eigentlichen Bewerbs um 14 Uhr. Sie können alle Sprünge im Live Ticker mitverfolgen:

Live Ticker Herren

Auch die Damen sind am Sonntag am Start. Sie bestreiten ihr Weltcup-Finale. In dieses Finale gehen nur die besten 30 Springerinnen der aktuellen Weltcup-Gesamtwertung, denn gesprungen wird, zum ersten Mal im Weltcup, auf einer Großschanze. Das Training hierzu fand am Samstag Mittag statt. Gesprungen wurden drei Durchgänge. Die Details zu den einzelnen Sprüngen entnehmen sie bitte der Ergebnisliste zu ihrer Rechten.

Der Wettkampftag der Damen beginnt am Sonntag um 12 Uhr mit dem Probedurchgang, ehe sie um 13 Uhr 15 Uhr in ihren eigentlichen Wettkampf starten. Sie können alle Sprünge im Live Ticker mitverfolgen:

Live Ticker Damen

Zeitplan:

16.03.2013

13.30 Offizielles Training Damen

15.30 Offizielles Training Herren
18.00 Qualifikation Herren

17.03.2013

12.00 Probedurchgang Damen und Herren

14.00 Beginn des Damen Bewerbs 

16.00 Beginn des Herren Bewerbs

Das war das Training der Herren:

Der Training auf dem altehrwürdigen Holmenkollen in Oslo ist beendet. Als bester schloß es im ersten Durchgang der Pole Dawid Kubacki mit einem Sprung auf 127,5 Meter ab. Dahinter folgen Jurij Tepes aus Slowenien (118 Meter), so wie Severin Freund und Andreas Wank (ex aequo mit jeweils 123,5 Metern) auf den Plätzen zwei und drei.

Im zweiten Durchgang war es dann der Japaner Noriaki Kasai, der sich mit 125 Metern hervortun konnte. Rang zwei sicherte sich diesmal der Österreicher Manuel Fettner (127,5 Meter) vor dem Polen Maciej Kot (123,5 Meter).
 

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)