sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2018
01 Kamil Stoch
POL
723  
02 Richard Freitag
GER
711  
03 Andreas Wellinger
GER
569  
04 Daniel Andre Tande
NOR
485  
05 Junshiro Kobayashi
JPN
410  
06 Stefan Kraft
AUT
399  
07 Anders Fannemel
NOR
360  
08 Johann Andre Forfang
NOR
352  
09 Markus Eisenbichler
GER
312  
10 Robert Johansson
NOR
294  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2018
01 Deutschland
GER
3062  
02 Norwegen
NOR
3027  
03 Polen
POL
2438  
04 Österreich
AUT
1602  
05 Slowenien
SLO
1318  
06 Japan
JPN
1212  
07 Schweiz
SUI
434  
08 Russland
RUS
130  
09 Finnland
FIN
115  
10 USA
USA
17  
 
Weltcupstand Damen - 17.12.2017
01 Katharina Althaus
GER
360  
01 Maren Lundby
NOR
360  
03 Sara Takanashi
JPN
220  
04 Yuki Ito
JPN
195  
05 Carina Vogt
GER
176  
06 Svenja Würth
GER
161  
07 Irina Avvakumova
RUS
148  
08 Ursa Bogataj
SLO
100  
09 Juliane Seyfarth
GER
98  
10 Lara Malsiner
ITA
89  
 
COC-Werung Herren - 28.12.2017
01 Tomasz Pilch
POL
397  
02 Jonathan Learoyd
FRA
256  
03 Marius Lindvik
NOR
236  
04 Ziga Jelar
SLO
224  
05 Philipp Aschenwald
AUT
214  
06 Joachim Hauer
NOR
197  
06 Nejc Dezman
SLO
197  
08 Andreas Wank
GER
172  
09 Florian Altenburger
AUT
168  
10 Viktor Polasek
CZE
157  
 

10.02.2013: Weltcup in Willingen - Einzelbewerb abgesagt

Das für Sonntag im deutschen Willingen angesetzte Weltcup-Einzelspringen wurde abgesagt. Wegen ungünstiger Windverhältnisse musste erst der Trainingsdurchgang gestrichen werden, eine Stunde nach den geplanten Start kam dann um 15.00 Uhr die endgültige Absage.

Für den Weltcuptross geht es nun weiter nach Klingenthal, der nächsten Station der FIS Teamtour. Dort steht am Dienstag die Qualifikation auf dem Programm. Ob auch der heute abgesagte Bewerb in Klingenthal nachgeholt wird, das wird in Kürze entschieden. Sportsplanet wird sie natürlich darüber informieren.

Das war die Qualifikation:

Im teilweise dichten Schneetreiben haben sich am Freitagabend in Willingen alle Österreicher für das Weltcup-Springen am Sonntag qualifiziert.

Neben den vorqualifizierten Gregor Schlierenzauer (nicht am Start) und Andreas Kofler, der seinen Versuch mit einem 109,5-Meter-Sprung verpatzte, schafften auch Stefan Kraft (13.), Wolfgang Loitzl (15.), Manuel Fettner und Michael Hayböck (beide 18.) sowie Martin Koch (26.) den erforderlichen Platz in den Top 40.

Weltcup-Dominator Schlierenzauer war zum Auftakt der Team-Tour noch gar nicht in Willingen, er reist erst am Samstag per Flugzeug an.

Qualifikationssieger wurde der Deutsche Richard Freitag, der bei 130 Metern landete. Rang zwei ging an den Slowenen Peter Prevc (130,5 Meter) vor Daiki Ito aus Japan, dessen Sprung bei 133,5 Metern ein Ende fand.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)