sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2018
01 Kamil Stoch
POL
723  
02 Richard Freitag
GER
711  
03 Andreas Wellinger
GER
569  
04 Daniel Andre Tande
NOR
485  
05 Junshiro Kobayashi
JPN
410  
06 Stefan Kraft
AUT
399  
07 Anders Fannemel
NOR
360  
08 Johann Andre Forfang
NOR
352  
09 Markus Eisenbichler
GER
312  
10 Robert Johansson
NOR
294  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2018
01 Deutschland
GER
3062  
02 Norwegen
NOR
3027  
03 Polen
POL
2438  
04 Österreich
AUT
1602  
05 Slowenien
SLO
1318  
06 Japan
JPN
1212  
07 Schweiz
SUI
434  
08 Russland
RUS
130  
09 Finnland
FIN
115  
10 USA
USA
17  
 
Weltcupstand Damen - 17.12.2017
01 Katharina Althaus
GER
360  
01 Maren Lundby
NOR
360  
03 Sara Takanashi
JPN
220  
04 Yuki Ito
JPN
195  
05 Carina Vogt
GER
176  
06 Svenja Würth
GER
161  
07 Irina Avvakumova
RUS
148  
08 Ursa Bogataj
SLO
100  
09 Juliane Seyfarth
GER
98  
10 Lara Malsiner
ITA
89  
 
COC-Werung Herren - 28.12.2017
01 Tomasz Pilch
POL
397  
02 Jonathan Learoyd
FRA
256  
03 Marius Lindvik
NOR
236  
04 Ziga Jelar
SLO
224  
05 Philipp Aschenwald
AUT
214  
06 Joachim Hauer
NOR
197  
06 Nejc Dezman
SLO
197  
08 Andreas Wank
GER
172  
09 Florian Altenburger
AUT
168  
10 Viktor Polasek
CZE
157  
 

03.02.2013: COC in Planica - Kraft und Hula siegen

Der Österreicher Stefan Kraft hat, nach der gestrigen Absage, den ersten COC-Bewerb im slowenischen Planica gewonnen.

Auf der neuen Anlage neben der Skiflugschanze kam der Salzburger auf Anhieb gut zurecht und holte sich mit Weiten von 129 und 126,5 Metern seinen nächsten Triumph in einer schon ausgezeichneten Saison.

Der Pole Stefan Hula belegt mit 128,5 und 125,5 Metern Rang zwei, gefolgt vom slowenischen Lokalmatador Anze Semenic, der mit 125 und 126 Metern seinen Teamkollegen Matic Benedic auf den vierten Rang verwies.

Mit seinem Sieg hat Kraft auch wieder die Führung in der COC Gesamtwertung übernommen.

Im zweiten Wettkampf nur kurze Zeit danach dreht Hula den Spieß um. Er segelte auf 129 und 130 Meter, und verwies damit Stefan Kraft, der bei 125 und 131 Metern landete, auf den zweiten Rang. Platz drei sicherte sich mit 126 und 129,5 Metern der Norweger Vegard Swensen.

Kraft führt weiterhin in der COC Gesamtwertung, und stösst am kommenden Wochenende, zum Beginn der FIS Teamtour in Willingen wieder zum Weltcupteam der Österreicher.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)