sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2019
01 Ryoyu Kobayashi
JPN
956  
02 Piotr Zyla
POL
529  
03 Kamil Stoch
POL
504  
04 Stephan Leyhe
GER
411  
05 Karl Geiger
GER
394  
06 Johann Andre Forfang
NOR
360  
07 Dawid Kubacki
POL
352  
08 Stefan Kraft
AUT
351  
09 Markus Eisenbichler
GER
329  
10 Robert Johansson
NOR
303  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2019
01 Deutschland
GER
1915  
02 Polen
POL
1904  
03 Japan
JPN
1530  
04 Norwegen
NOR
1094  
05 Österreich
AUT
1025  
06 Slowenien
SLO
694  
07 Russland
RUS
450  
08 Schweiz
SUI
416  
09 Tschechien
CZE
358  
10 Finnland
FIN
162  
 
Vierschanzentournee-Wertung - 06.01.2019
01 KOBAYASHI Ryoyu
JPN
1098  
02 EISENBICHLER Markus
GER
1035  
03 LEYHE Stefan
GER
1014  
04 KUBACKI Dawid
POL
1010  
05 KOUDELKA Roman
CZE
1006  
06 STOCH Kamil
POL
994  
07 STJERNEN Andreas
NOR
988  
08 JOHANSSON Robert
NOR
983  
09 HUBER Daniel
AUT
970  
10 PEIER Killian
SUI
959  
 
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
01
0  
 

13.01.2013: COC in Sapporo: Kim Rene Elverum Sorsell gewinnt letzten Wettkampf

Nach Gregor Deschwanden aus der Schweiz am Vortag, gab es auch am letzten Tag der COC-Wettkämpfe im japanischen Sapporo durchaus einen überraschenden Sieger. Der Norweger Kim Rene Elverum Sorsell, Tags zuvor schon auf dem achten Rang, konnte sich, dank eines überragenden Sprungs auf 136,5 Meter im ersten Durchgang, dem er 120,5 Meter im zweiten Umlauf folgen ließ, den Sieg holen. Er triumphierte damit, nach Vikersund 2010, erst zum ersten Mal in seiner Karriere bei einem COC-Wettkampf.

Rang zwei geht esbenso überraschend an den japanischen Altmeister Takanobu Okabe, der sich diesen zweizen Platz mit Sprüngen auf 134 und 121 Meter, 2,2 Punkte hinter dem Sieger, aber 3,6 Zähler vor dem Drittplatzierten, dem Slowenen Miran Zupancic (132 und 121 Meter) sicherte.

Damit nahm dieser Bewerb einen völlig anderen Verlauf als von vielen erwartet, und das Podest sieht ebenso ungewohnt wie interessant aus.

Viele der Athleten werden nun in Sapporo bleiben, um dort ihr Land auch bei den Weltcup-Bewerben am kommenden Wochenende zu vertreten, da wohl einige der Top-Springer eine Pause einlegen werden. Für alle anderen Springer geht es in einer Woche im österr. Bischofshofen mit zwei weiteren COC-Bewerben in die nächste Runde. Sportsplanet wird für sie berichten.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)