sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2017
01 Domen Prevc
SLO
646  
02 Daniel Andre Tande
NOR
637  
03 Kamil Stoch
POL
633  
04 Stefan Kraft
AUT
510  
05 Maciej Kot
POL
428  
06 Michael Hayböck
AUT
409  
07 Manuel Fettner
AUT
386  
08 Markus Eisenbichler
GER
381  
09 Severin Freund
GER
309  
10 Piotr Zyla
POL
277  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2017
01 Polen
POL
2030  
02 Österreich
AUT
1928  
03 Deutschland
GER
1795  
04 Norwegen
NOR
1362  
05 Slowenien
SLO
1234  
06 Japan
JPN
391  
07 Tschechien
CZE
369  
08 Frankreich
FRA
214  
09 Russland
RUS
199  
10 Schweiz
SUI
85  
 

25.02.2012: Junioren-WM: Norwegen sichert sich Mannschaftstitel

Nicht nur im Weltcup drehen die Norweger derzeit ordentlich auf, nein auch im Jugend- und Junioren-Bereich sind sie im Moment dominierend. Das bewies einmal mehr die Junioren-Weltmeisterschaft im türkischen Erzurum, wo sich die vier norwegischen Vertreter Sjøen Phillip, Simen Grimsrud, Espen Røe und Mats S. Berggaard den Mannschaftstitel sicherten. Sie bekamen für ihre 8 Sprünge 988,5 Punkte und gewannen mit 3 Punkten Vorsprung vor der Mannschaft Polens. Die vier Vetreter Österreichs landeten schon mit deutlichem Rückstand auf dem dritten Rang, schlugen aber immerhin die nach dem Einzelbewerb favorisierten Slowenen, die auf dem undankbaren vierten Rang landeten.

Statements der Top 3 Teams:

Phillip Sjooen (NOR): "I think my first jump was not that good. I was a bit late at the table. At the second jump I had a better feeling and now I am just happy that me and my team achieved this victory.”

Tomasz Byrt (POL): “My performance today was a bit indifferent. I didn’t compete as well as I was hoping for at the individual competition. My jumps today got better, but there is still need for improvement. Anyway I am very glad about the result today.”

Lukas Müller (AUT): “It is great to be on the podium today, especially because we have not been the favorites for this team event. There have been four teams that were able to fight for the medals and so we are very proud that we managed to leave one of them behind us. These were my last Junior World Championships and I am really happy to take this medal with me now.”

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)