sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2019
01 Ryoyu Kobayashi
JPN
956  
02 Piotr Zyla
POL
529  
03 Kamil Stoch
POL
504  
04 Stephan Leyhe
GER
411  
05 Karl Geiger
GER
394  
06 Johann Andre Forfang
NOR
360  
07 Dawid Kubacki
POL
352  
08 Stefan Kraft
AUT
351  
09 Markus Eisenbichler
GER
329  
10 Robert Johansson
NOR
303  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2019
01 Deutschland
GER
1915  
02 Polen
POL
1904  
03 Japan
JPN
1530  
04 Norwegen
NOR
1094  
05 Österreich
AUT
1025  
06 Slowenien
SLO
694  
07 Russland
RUS
450  
08 Schweiz
SUI
416  
09 Tschechien
CZE
358  
10 Finnland
FIN
162  
 

05.02.2012: Damen Weltcup in Hinzenbach - Iraschko erneut siegreich

Auch der Sieg beim zweiten Damen-Weltcup Berwerb im österr. Hinzenbach geht an Daniela Iraschko. Nachdem die Steirerin gestern in nur einem Durchgang gewann, schaffte sie dies beim heutigen Wettkampf auch in zwei Durchgängen. Im ersten Umlauf mit 85,5 Metern noch auf Rang vier klassiert, griff die in Innsbruck lebende 28jährige im Finale noch einmal an, erzielte die Tageshöchstweite von 91,5 Meter und schob sich damit auf die Spitzenpostition nach vorne. Die weiterhin in der Weltcupgesamtwertung Führende Amerikanerin Sarah Hendrickson belegt Rang zwei vor ihrer Teamkollegen Lindsey Van. Lokalmatadorin Jacqueline Seifriedsberger, zur Halbzeit in Frührung, rutschte im zweiten Durchgang mit einem Sprung auf 83,5 Meter noch auf den fünften Rang zurück.

"Es war der Wahnsinn. Ich hatte schon einen tollen Probesprung, im ersten Durchgang dann etwas Windpech, war aber auf Schlagdistanz, und habe im zweiten Durchgang alles auf eine Karte gesetzt, was mir Gott sei Dank aufgegangen ist. Die Formkurve zeigt steil nach oben, was sensationell ist - so kann es weitergehen," freute sich die Siegerin natürlich berechtigter Weise im Auslauf über ihren Triumph und das tolle Wochenende.

Bereits kommendes Wochenende gibt es aber für alle heute geschlagenen die Chance zur Revanche, denn am 11. und 12.02.2012 stehen im slowenischen Ljubno zwei weitere Weltcup-Bewerbe auf dem Programm.

Das war der erste Durchgang:

Zur Halbzeit des zweiten Damen-Weltcup-Bewerbs im österr. Hinzenbach führt die Loklamatadorin Jacqueline Seifriedsberger mit einem Sprung auf 89,5 Meter. Von den Plätzen zwei und drei gehen die beiden Amerikanerinnen Lindsey Van (90,5 Meter) und Sarah Hendrickson (86 Meter) in das Finale der besten 30.

Das war der Probedurchgang:

Die Siegerin des ersten Wettkampfs von Hinzenbach, die Lokalmatadorin Daniela Iraschko, lag auch bei der Probe zum zweiten Wettkampf in Front. Mit 91,5 Metern verwies sie die Amerikanerin Sarah Hendrickson (90,5 Meter) und die Deutsche Melanie Faisst (87 Meter) auf die Plätze.

 

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)