sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2019
01 Ryoyu Kobayashi
JPN
956  
02 Piotr Zyla
POL
529  
03 Kamil Stoch
POL
504  
04 Stephan Leyhe
GER
411  
05 Karl Geiger
GER
394  
06 Johann Andre Forfang
NOR
360  
07 Dawid Kubacki
POL
352  
08 Stefan Kraft
AUT
351  
09 Markus Eisenbichler
GER
329  
10 Robert Johansson
NOR
303  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2019
01 Deutschland
GER
1915  
02 Polen
POL
1904  
03 Japan
JPN
1530  
04 Norwegen
NOR
1094  
05 Österreich
AUT
1025  
06 Slowenien
SLO
694  
07 Russland
RUS
450  
08 Schweiz
SUI
416  
09 Tschechien
CZE
358  
10 Finnland
FIN
162  
 

14.01.2012: COC in Titisee-Neustadt - Fettner gewinnt

Der Österreicher Manuel Fettner hat am Samstag den ersten von zwei COC-Bewerben im Deutschen Titisee-Neustadt für sich entschieden. Der Tiroler, der die ersten Bewerbe der Saison im Weltcup-Team des ÖSV bestritt, nun aber dem Oberösterreicher Michael Hayböck weichen musste, segelte auf 137,5 und 133,5 Meter und erzielte damit eine Punktzahl von 269,8 Zählern. Damit lag er am Ende 4,2 Zähler vor Stefan Hula aus Polen, der mit 131 und 138,5 Metern den zweiten Platz erreichte. Rang drei ging an Robert Johansson aus Norwegen, der bei 126 und 140 Metern landete.
Das war das Training:

Den ersten der Trainingsdurchgänge für das COC Wochenende im deutschen Titisee-Neustadt gewann am Freitag Nachmittag der Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes. Er segelte auf 129,5 Meter, und entschied damit diesen ersten Umlauf des Trainings vor den ex aequo auf Rang zwei liegenden Ilmir Hazetdinov (126,5 Meter) aus Russland und Dawid Kubacki aus Polen (126,5 Meter) für sich. Rang vier belegt mit Stefan Hula (126 Meter) ebenfalls ein Springer aus Polen.

Der zweite Umlauf bewies dann erneut, dass sich die polnischen Springer in guter Form befinden zu scheinen, denn diesmal war es der zuvor viertplatzierte Hule, der mit 134,5 Metern als Sieger hervor ging. Der Slowene Jaka Havala (130,5 Meter landete auf dem zweiten Rang, gefolgt vom Norweger Kim Rene Elverum Sorsell (130 Meter).

Vorbericht:

In Titisee-Neustadt, Deutschland, findet die COC Saison 2011 12 ihre Fortsetzung. Nachdem aufgrund der 4 Schanzen Tournee eine Pause eingelegt wurde, geht es jetzt also auch in dieser Skisprungserie wieder um Weiten und Punkte. Nicht mit dabei sein wird allerdings der Führende der Gesamtwertung, der Österreicher Michael Hayböck, denn dieser darf das österr. Weltcupteam am Kulm verstärken.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)