sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2019
01 Ryoyu Kobayashi
JPN
956  
02 Piotr Zyla
POL
529  
03 Kamil Stoch
POL
504  
04 Stephan Leyhe
GER
411  
05 Karl Geiger
GER
394  
06 Johann Andre Forfang
NOR
360  
07 Dawid Kubacki
POL
352  
08 Stefan Kraft
AUT
351  
09 Markus Eisenbichler
GER
329  
10 Robert Johansson
NOR
303  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2019
01 Deutschland
GER
1915  
02 Polen
POL
1904  
03 Japan
JPN
1530  
04 Norwegen
NOR
1094  
05 Österreich
AUT
1025  
06 Slowenien
SLO
694  
07 Russland
RUS
450  
08 Schweiz
SUI
416  
09 Tschechien
CZE
358  
10 Finnland
FIN
162  
 

07.10.2011: Schlierenzauer kürt sich zum nationalen Meister auf der Großschanze

Österreichische Meisterschaft auf der Großschanze in Bischofshofen, und alles war gerichtet für einen Zweikampf zwischen dem Tiroler Gregor Schlierenzauer und dem Kärntner Thomas Morgenstern, denn nach den Sommer-Leistungen dieser beiden Athleten glaubte kaum jemand an einen Überraschungssieger bei den nationalen Titelkämpfen. Wie vorhergesagt war es dann auch, nur dass sich Schlierenzauer mit den vorherrschenden Bedingungen wesentlich leichter tat als Morgenstern, und sich der Tiroler somit doch souveräner als vermutet den Titel des österr. Meisters auf der Großschanze 2011 sicherte.

Schlierenzauer konnte Sprünge von 140  und 138,5 Metern abrufen, erhielt dafür von den Kampfrichtern 288,3 Punkte, und lag damit am Ende 25,8 Zähler vor Morgenstern (135 und 132,5 Meter), der sich aber immerhin den Titel des Vize-Meisters sicherte.

Den dritten Rang sicherte sich mit Manuel Fettner (132,5 und 134 Meter) ebenfalls ein Springer aus Tirol. Die weiteren Plätze in den Top 5 gingen an die Weltcupspringer Wolfgang Loitzl aus der Steiermark und Martin Koch aus Kärnten.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)