sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2019
01 Ryoyu Kobayashi
JPN
956  
02 Piotr Zyla
POL
529  
03 Kamil Stoch
POL
504  
04 Stephan Leyhe
GER
411  
05 Karl Geiger
GER
394  
06 Johann Andre Forfang
NOR
360  
07 Dawid Kubacki
POL
352  
08 Stefan Kraft
AUT
351  
09 Markus Eisenbichler
GER
329  
10 Robert Johansson
NOR
303  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2019
01 Deutschland
GER
1915  
02 Polen
POL
1904  
03 Japan
JPN
1530  
04 Norwegen
NOR
1094  
05 Österreich
AUT
1025  
06 Slowenien
SLO
694  
07 Russland
RUS
450  
08 Schweiz
SUI
416  
09 Tschechien
CZE
358  
10 Finnland
FIN
162  
 

30.01.2011: Thurnbichler gewinnt beide COC Bewerbe in Bischofshofen

Beim ersten der beiden COC-Bewerbe an diesem Wochenende in Bischofshofen gab es einen Sieg für das Veranstalterland, denn Stefan Thurnbichler konnte mit Sprüngen auf 134,5 und 139,5 Meter vor den beiden Deutschen Maximilian Mechler (136 und 139,5 Meter) und Felix Brodauf (134,5 und 137 Meter) triumphieren. Auf dem vierten Rang meldete sich ein alter Bekannter zurück aus der Versenkung - Georg Späth aus Deutschland. Der Oberstdorfer kämpft derzeit um den Anschluß an die Spitze, und somit darf sein vierter Rang bei diesem ersten Bewerb durchaus als Erfolg gewertet werden.

Auch am zweiten Wettkampftag war der Tiroler Stefan Thurnbichler unschlagbar. Er holte sich seinen zweiten COC-Sieg innerhalb von weniger als 24 Stunden, und das mit ausgezeichnten Sprüngen von 132,5 und 139,5 Metern. Auf den Rängen zwei und drei waren ei weiteres Mal zwei Deutsche Springer zu finden. Felix Schoft landete mit 133 und 137,5 Metern auf dem zweiten Rang vor seinem Teamkollegen Maximilian Mechler, der bei 133 und 139 Metern landete.

Mit seinen beiden Siegen an diesem Wochenende übernham Thurnbichler nun auch die Führung in der COC Gesamtwertung.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)