sportplanet.at
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2017
01 Domen Prevc
SLO
646  
02 Daniel Andre Tande
NOR
637  
03 Kamil Stoch
POL
633  
04 Stefan Kraft
AUT
510  
05 Maciej Kot
POL
428  
06 Michael Hayböck
AUT
409  
07 Manuel Fettner
AUT
386  
08 Markus Eisenbichler
GER
381  
09 Severin Freund
GER
309  
10 Piotr Zyla
POL
277  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2017
01 Polen
POL
2030  
02 Österreich
AUT
1928  
03 Deutschland
GER
1795  
04 Norwegen
NOR
1362  
05 Slowenien
SLO
1234  
06 Japan
JPN
391  
07 Tschechien
CZE
369  
08 Frankreich
FRA
214  
09 Russland
RUS
199  
10 Schweiz
SUI
85  
 

14.10.2010: Training der Deutschen

Die Deutsche Nationalmannschaft absolvierte in dieser Woche einen Trainingskurs in Stams und Innsbruck. Laut Cheftrainer Werner Schuster „war dies ein „Bombenkurs“, bei tollem Wetter, der uns auch ein Stück weitergebracht hat.“

Angesprochen auf die Vorbereitung, mit der konkreten Frage, wie er denn seine Mannschaft leistungsmäßig derzeit sieht, zeigt sich Schuster sehr zufrieden. „Wir sind sicher auf einem besseren Niveau als letztes Jahr zu dieser Zeit. Der Sommer war sehr intensiv, und es bleibt ja auch noch ein wenig Zeit bis zum Saisonbeginn, aber ich denke, gerade als Mannschaft sind wir stärker als in den vergangenen Jahren. Die Einzelleistungen schwanken noch, aber hier versuchen wir auch Stabilität hineinzubringen, und mich freut es vor allem, dass wir mit Severin Freund auch ein „neues“ Gesicht in die Mannschaft bekommen haben, denn Severin hat im Sommer wirklich gute Leistungen gezeigt. Auch Pascal Bodmer wird zu beachten sein – er hat sich wieder erholt, und ist auf einem guten Weg.“

Und natürlich hat es sich die Redaktion nicht nehmen lassen Schuster auch auf das Thema Bindungen anzusprechen. „Es ist kein Geheimnis, dass jede Mannschaft auf diesem Gebiet arbeitet und entwickelt, so natürlich auch wir. Aber es macht mich nicht nervös, wenn ich von den Versuchen der Österreicher mit einer komplett neuen Bindung höre, oder von anderen Nationen, denn wir müssen unsere Arbeit machen, und wenn wir sie gut machen, sind wir mit unserer Bindung auch gut dabei. Interessant bleibt dieses Gebiet dennoch für alle Nationen, und da nehme ich uns nicht aus,“ so Schuster gegenüber sportsplanet.at.
Alles in allem scheint der „Chef“ also sehr zufrieden mit dem momentanen Leistungsstand seiner Mannschaft, und auch die Sportsplanet Redaktion hatte vor Ort den Eindruck, dass die Stimmung in der Mannschaft recht gut zu sein scheint. Bleibt abzuwarten, wie sich die letzten Wochen der Vorbereitung noch auf die einzelnen Athleten auswirken, es wäre aber sicherlich, im Sinne der Spannung der Wettkämpfe wünschenswert, wenn man an frühere Erfolge anknüpfen könnte, und gerade als Team wieder einige Erfolge feiern könnte.

Impressionen vom Kurs der Deutschen finden sie in der Galerie: Impressionen

Ein Video von diesem Kurs ist dem Artikel ebenso beigefügt.

Am morgigen Freitag erwarten sie auf Sportsplanet Impressionen und Videos vom Training des Stützpunkt Innsbruck, der am Donnerstag unter der Leitung von Florian Liegl auf dem Bergisel trainiert hat.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (1)
 
Schön
Netter kleiner Bericht, nette Bildchen, und nettes Videos. Gut gelungen. Es freut mich, etwas von unseren Jungs zu hören.
von Stefan am 14.10.2010 um 17:13