sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2017
01 Domen Prevc
SLO
646  
02 Daniel Andre Tande
NOR
637  
03 Kamil Stoch
POL
633  
04 Stefan Kraft
AUT
510  
05 Maciej Kot
POL
428  
06 Michael Hayböck
AUT
409  
07 Manuel Fettner
AUT
386  
08 Markus Eisenbichler
GER
381  
09 Severin Freund
GER
309  
10 Piotr Zyla
POL
277  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2017
01 Polen
POL
2030  
02 Österreich
AUT
1928  
03 Deutschland
GER
1795  
04 Norwegen
NOR
1362  
05 Slowenien
SLO
1234  
06 Japan
JPN
391  
07 Tschechien
CZE
369  
08 Frankreich
FRA
214  
09 Russland
RUS
199  
10 Schweiz
SUI
85  
 

16.03.2010: Rückblick auf das Wochenende: Ammann kürt sich zum Weltcupsieger

Ich bitte die nicht absolvierten Updates vom Wochenende zu entschuldigen - ein Todesfall in der Familie hatte Vorrang. Hier in aller Kürze die Ergebnisse.

Simon Ammann gewann das Springen in Lillehammer und damit auch vorzeitig den Gesamtweltcup. Er siegte mit Sprüngen von 135 und 133,5 Metern vor dem Österreicher Gregor Schlierenzauer (132 und 132,5 Meter) und dem Polen Adam Malysz (135,5 und 127,5 Meter).

Und damit nicht genug kürte sich der Scheizer dann am Sonntag mit einem Sieg am neuen Osloer Holmenkollen noch zum Sieger des Nordic Tournaments. Diesmal benötigte der Schützling von Martin Künzle 135,5 und 124,5 Meter um vor Adam Malysz (128,5 und 136,5 Meter), so wie dem Österreicher Andreas Kofler (139,5 und 116 Meter) zu gewinnen.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)