sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2019
01 Ryoyu Kobayashi
JPN
956  
02 Piotr Zyla
POL
529  
03 Kamil Stoch
POL
504  
04 Stephan Leyhe
GER
411  
05 Karl Geiger
GER
394  
06 Johann Andre Forfang
NOR
360  
07 Dawid Kubacki
POL
352  
08 Stefan Kraft
AUT
351  
09 Markus Eisenbichler
GER
329  
10 Robert Johansson
NOR
303  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2019
01 Deutschland
GER
1915  
02 Polen
POL
1904  
03 Japan
JPN
1530  
04 Norwegen
NOR
1094  
05 Österreich
AUT
1025  
06 Slowenien
SLO
694  
07 Russland
RUS
450  
08 Schweiz
SUI
416  
09 Tschechien
CZE
358  
10 Finnland
FIN
162  
 

14.02.2010: Damen COC und Herren FIS-Cup in Villach

Daniela Iraschko eilt derzeit von Sieg zu Sieg. Nach ihren Triumphen bei den letzten Bewerben, konnte die Steirerin auch am Samstag beim COC in Villach gewinnen. Sie segelte auf 98,5 und 95,5 Meter, und siegte damit vor der Deutschen Ulrike Gräßler (98 und 94,5 Meter) und der Norwegerin Anette Sagen, die bei 94 und 89 Metern landete.

Der österr. Siege nicht genug, konnte ebenfalls in Villach, beim FIS Cup der Herren mit Thomas Lackner auch ein Springer des ÖSV gewinnen. Er benötigte Weiten von 97 und 94,5 Meter um vor dem Deutschen Christian Ulmer (92,5 und 91 Meter), so wie seinem Teamkollegen Markus Schiffner (96,5 und 84,5 Meter) zu gewinnen.

Beim zweiten Damen COC in Villach, welcher am Sonntag ausgetragen wurde, konnte die Deutsche Ulrike Gräßler den Siegeszug von Daniela Iraschko stoppen. Gräßler gewann diesen zweiten Wettkampf mit Weiten von 96 und 97 Metern, gefolgt eben shcon erähnter Daniela Iraschko aus Österreich, die bei 93 und 99 Metern landete. Dritte wurde die Amerikanerin Sarah Hendrickson (91,5 und 90,5 Meter).

Der zweite FIS-Cup Bewerb der Herren musste abgesagt werden, da die Anlaufspur gebrochen ist.

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)