sportplanet.at
 
 
 
Weltcupstand Herren - 06.01.2018
01 Kamil Stoch
POL
723  
02 Richard Freitag
GER
711  
03 Andreas Wellinger
GER
569  
04 Daniel Andre Tande
NOR
485  
05 Junshiro Kobayashi
JPN
410  
06 Stefan Kraft
AUT
399  
07 Anders Fannemel
NOR
360  
08 Johann Andre Forfang
NOR
352  
09 Markus Eisenbichler
GER
312  
10 Robert Johansson
NOR
294  
 
Nationenwertung Herren - 06.01.2018
01 Deutschland
GER
3062  
02 Norwegen
NOR
3027  
03 Polen
POL
2438  
04 Österreich
AUT
1602  
05 Slowenien
SLO
1318  
06 Japan
JPN
1212  
07 Schweiz
SUI
434  
08 Russland
RUS
130  
09 Finnland
FIN
115  
10 USA
USA
17  
 

18.12.2009: Damen-COC und FIS-Cup in Notodden, Alpencup in Seefeld

Am heutigen Tag fanden, neben dem Weltcup, auch drei weitere Bewerbe in verschiedenen Skisprungserien statt.

Beim Damen COC in Notodden gewann die Österreicherin Daniela Iraschko erneut überlegen, und stellte damit unter Beweis, dass ihre Siege bei den COC-Wettkämpfe in Vikersund keine Eintagsfliege waren. Sie sprang auf 99 und 102,5 Meter, und gewann damit vor der Deutschen Ulrike Gräßler (95 und 94 Meter), so wie der Norwegerin Anette Sagen (89,5 und 97 Meter).

Beim FIS-Cup der Herren, der ebenfalls in Notodden ausgetragen wurde, schlugen die Deutschen zu. Gleich vier Springer des DSV waren auf den ersten vier Plätzen des Klassements zu finden. Es gewann Jörg Ritzerfeld (103 und 99 Meter), vor Maximilian Mechler (102,5 und 98,5 Meter) und Erik Simon (98 und 95 Meter).

Beim Alpencup in Seefeld durften hingegen wieder die Österreicher jubeln. Florian Schabereiter holte sich hier mit Weiten von 93,5 und 95,5 Metern den Sieg vor dem Deutschen Daniel Wenig (93,5 und 94 Meter), und seinem Teamkollegen Markus Schiffner (93 und 94,5 Meter).

 
Kommentar schreiben      
 
Name *
Email
Überschrift *
Comment *
 
 
Kommentare (0)